BuK Söhgen und Stelle II. holen die Cups
Montag, den 19. Juni 2017 um 23:18 Uhr

Die neunte Auflage des Beach Soccer Cup Natendorf ist mit spektakulärem Sport, einigen Überraschungen, mit einem neuen und einem alten Sieger und bestem Beach Soccer Wetter beendet worden. In der Männerwertung konnten sich die Teams von BuK Söhgen Lüneburg und in der Frauenwertung das zweite Team aus Stelle die diesjärigen Pokale und Siegprämien sichern.

Das Finale der Männer war die Neuauflage des letztjährigen Turniers zwischen BuK Söhgen und Los Montruos Ebstorf. In einer hochklassigen Partie setzte sich der Titelverteiger am Ende verdient mit 3:1 durch und konnte nach primus inter pares als zweites Team den Titel verteidigen. Bei den Frauen erreichten die Sandkastenfreunde Lüneburg bei der zweiten Teilnahme das zweite Finale. Im Gegensatz zum letzten Jahr unterlagen Sie jedoch gegen den TSV Stelle II. mit 1:2.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass uns zum zweiten Mal der Landtagsabgeordnete und stellvertretende Landrat Jörg Hillmer besuchte und aufmunternde und lobende Worte in seinen Grußworten für das Orga-Team und der gesamten Veranstaltung hatte. Schon 2009 bei der Einweihung der Beachsocceranlage, zum 90 jährigen Vereinsjubiläum des SV Natendorf, war Jörg Hillmer in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter dabei, sprich ein Mann der ersten Stunde des Beach Soccer Cup in Natendorf. Gestern übergab Herr Hilmer stellvertretend für den Landrat Dr. Heiko Blume, der seit fünf Jahren Schirmherr der Veranstaltung ist, die Glaspokale an die Siegerteams.

Sieger der Männerwertung: BuK Söhgen Lüneburg

Der erste Preis, 600€ Siegprämie wurde überreicht durch Anette Witthöft von Almased.

 Zweiter der Männerwertung: Los Montruos Ebstorf

Der zweite Preis, eine Siegprämie in Höhe von 400€ wurde von der Volksbank Uelzen-Salzwedel.

Sieger der Frauenwertung: TSV Stelle II.

Der erste Preis, die Siegprämie in Höhe von 375€  wurde überreicht durch Wolf-Dieter Hohensee.

Zweiter Sieger der Frauenwertung: Sandkastenfreunde Lüneburg

Der zweite Preis, eine Siegprämie in Höhe von 250€ wurde vom Friede Bauzentrum gesponsert.

Dritter Sieger der Frauenwertung: - Lokomotive Grobmotorik Celle

Dritter Sieger der Männerwertung: - Golden Sand Warriors Ebstorf

Der dritte Preis, eine Siegprämie in Höhe von 250€ (Männer) bzw. 125€ (Frauen) wurde von der SVO bzw. Behn gesponsert.

klein-4.Platz Damen und Herren 2

Vierter Sieger der Frauenwertung: - MTV Barum

Vierter Sieger der Männerwertung: - GGrobmotorik Lüneburg

Beide Teams gewannen eine Wildcard, die zur Teinahme am 10. Beach Soccer Cup Natendorf 2018 berechtigt.

Beste Torschützin wurde Alina Prüfer von TSV Stelle II. mit 11 Treffern, bei den Männern konnte sich Malte Meyer von den Roten Bullen Lüneburg mit 23 Buden die Törjägerkrone sichern.

Bester Torschütze der Männer: Malte Meyer

Beste Torschütze Frauen: Alina Prüfer

Die Ergebnisse der Vorrunde, der Finalrunde und die Torschützenliste sind bereits verfügbar.

In den nächsten Tagen werden Fotos, Videos und ein Bericht nachgereicht, es lohnt sich also regelmäßig hier vorbei zu schauen.

Bericht der AZ Uelzen.

Beach Soccer Natendorf ist nur ein mal im Jahr!