Teilnehmerfeld bei den Frauen und Männern ist komplett
Sonntag, den 24. Mai 2015 um 22:49 Uhr

Die Mädels vom BSV Union Bevensen und die Jungs vom SV Ostedt sicherten sich die letzten beiden freien Startplätze. Somit gehen wieder rund 450 Sportler in 45 Teams, um den begehrten Glaspokal beim 7. Beach Soccer Cup in Natendorf, an den Start. In der Herrenwertung geht es zudem um die Qualifikation zur Niedersachenmeisterschaft des NFV, die weiterführt zur Nordwestdeutschen- bis hin zur Deutschenmeisterschaft des DFB.

In der Jugendwertung sind noch ein paar Startplätze zu vergeben und ihr könnt euer Team noch anmelden.

Wir freuen uns auch 2015 wieder so viele Teams in Natendorf begrüßen zu dürfen. Neben den bekannten Gesichtern aus Römstedt, Rosche, Barum, Uelzen, Böddenstedt, Bad Bevensen, Stelle, Lüneburg, Ebstorf, Munster, Schneverdingen, Garlsorf, Gellersen, Reppenstedt, Schwerin, Hamburg, Hambergen, Usedom, Kassel, Wallhöfen, Neetze, Detmold und natürlich Natendorf,


gesellen sich Teams aus Oldenburg, Rehna, Breddorf, Suderburg, Wellendorf und Bemerode, die erstmals den Natendorf Sand betreten werden.

Nach zwei Jahren Pause dürfen wir auch wieder den Sieger des 4. Beach Soccer Cup in Natendorf, die Beachdiver aus Braunschweig, mit dem Beachsoccer Nationalspieler Sven Körner, begrüßen.

Besonders freuen wir uns auf das Team Klärwägele aus Laucheim, die damit das erste Team aus Baden-Württemberg sind und mit 589 km die bisher weiteste Anreise haben.

Somit gehen in diesem Jahr Teams aus den sechs Bundesländern,
Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern an den Start, um den 7. Beach Soccer Cup in Natendorf zu gewinnen.

Zum Teilnehmerfeld der Frauen, Männer und Jugend